60 Jahre formforum@muba 
Verkaufsaustellung
muba2014_SSC_07_108.jpg
Waldburger Stickerei Manufaktur

Charaktervolles Kunsthandwerk

Wer das gewisse Etwas suchte, war an der Ausstellung des Vereins formforum am richtigen Ort. Die hier präsentierten Produkte von Schweizer Designerinnen und Kunsthandwerkern sind hochwertige Unikate oder werden in Kleinserien gefertigt.

Zum diesjährigen Messejubiläum 100 Jahre muba feierte formforum 60 Jahre Sonderschau. Mit dabei waren diesmal 40 Aussteller, die zeigten, was sie mit Herz und Können für Sie herstellen.

Als besonderer Gast auf dem Stand war der Verband swissceramics mit einer kleinen aber feinen Auswahl an representativen Keramikarbeiten.

 

 


 
 
EINZELAUSSTELLER formforum muba 2016
18 Einzel-AusstellerInnen aus den Bereichen Möbel, Wohn- und Modeaccessoires, Couture und Schmuck präsentieren ihre Objekte.

 

Deuxschwo_200x200.jpg
Deuxschwo-Natalie Frick & Franziska Venrath

Thomas Hunger.jpg
Thomas Hunger



Aussteller POP UP STORE formforum muba 2016
Beatrice Lang und ihr Team zeigen im POP UP STORE von formforum ausgewählte Kollektionen unserer Mitglieder. Es sind ausschliesslich Eigenproduktionen auf hohem gestalterischen Niveau.

PopUpStore_formforum_logo.jpg

yep schuhe_200x200.jpg
Yep - Schweizer Schuhmanufaktur



form
Zeitgenössisches Kunsthandwerk am Bodensee 27. - 30.Sept. 2018

Swissceramics_Logo_Pos_rgb.jpg

wuarin.jpg

Kann Tradition modern sein? Sie muss sogar! Wie sonst hätte sie den Sprung in die Gegenwart schaffen können. Wie gut das bisweilen funktionieren kann, veranschaulicht seit zwei Jahrzehnten die form – höchst erfolgreich. Längst hat sie sich als führende Messe für Angewandte Kunst und Design im Süddeutschen Raum etabliert.Rund 30 AusstellerInnen aus Deutschland, der Schweiz und Österreich präsentieren auch dieses Jahr frisches, exzellentes Design.

Die Grundlage: meisterhaftes, traditionelles Handwerk und das stetige Streben nach Perfektion. Für eine vollendete Symbiose zwischen Gebrauchsgut und Kunst.

Hier im ehemaligen Ludwigshafener Zollhaus von 1836, direkt am Bodensee, präsentiert die form die ganze Vielfalt stilvollen Kunsthandwerks: edle Keramik, handgewebte Textilien, meisterhaft geschreinerte Möbel, begeisternde Hüte oder feinste Goldschmiedearbeiten. Aber auch Taschen und Kleidung aus feinem Leder, filigranes Glas oder handgeschmiedete Messer aus Damaszener Stahl.

Visuelle und haptische Genüsse – was will man mehr?

Kulinarische Genüsse! Die gibt es natürlich ebenfalls – denn auch das hat Tradition auf der form. Die Gastronomie des Zollhauses weiß nur zu gut, wie sie die Besucher erfrischt und noch glücklicher macht.

www.form-bodensee.de